You better Belize it! Mittelamerika und Karibik mischen sich in Belize. Ein toller Tropencocktail!

Direkt am Karibischen Meer in Zentralamerika liegt das Land Belize, welches Reisenden Attraktionen an den sandigen Küstenregionen und Sehenswürdigkeiten in Parkanlagen und alten Ruinen bietet. Sowohl für Wassersportler als auch für Badeurlauber und Kulturinteressierte ist das Land eine Perle abseits des Massentourismus.

Belize – Kreuzfahrten und Cayes

Besucher des Landes können in der Hauptstadt Belize City einen ersten Eindruck des Landes gewonnen. Die moderne Hafenstadt bietet zahlreiche Möglichkeiten, wie beispielsweise die Chance, an einer Karibikkreuzfahrt teilzunehmen. Tourism Village beherbergt zudem andere Sehenswürdigkeiten wie eine Drehbrücke und zahlreiche andere kulturelle Highlights. Wer sich an einem Strand zurücklehnen möchte, der sollte zu den umliegenden (Halb)-Inseln, den Cayes, aufbrechen. Die weißen Sandstrände locken zu ausgiebigem Sonnenbaden und bieten auch Wassersportlern zahlreiche Aktivitäten. Das Ambergris Caye ist knapp 50 Kilometer von Belize City entfernt mit einem Wassertaxi zu erreichen und bietet einen Blick über das Barrier Reef. Das große Korallenriff lockt mit seinen farbenprächtigen Fischen jedes Jahr zahlreiche Taucher an. Ein besonders exotisches Taucherlebnis bietet das Blue Hole im Zentrum des Lighthouse Reefs, welches nur mit einem Helikopter erreicht werden kann und ein absolutes Muss für abenteuerlustige Taucher darstellt.

Auf den Spuren der Mayas

Belize beherbergt eines der größten geschlossenen Regenwaldgebiete Zentralamerikas. Dieses bietet seinen Besuchern bei ausgiebigen Regenwald-Touren tiefe Einblicke in die Vegetation des Tropenwaldes. Besonders für Naturfreunde zu empfehlen sind Attraktionen wie der Five Blues Lake National Park in den Ausläufern der Maya Mountains, welcher mit einer riesigen Artenvielfalt in Flora und Fauna beeindruckt. Beeindruckend ist zudem ein Besuch im Guanacaste Park, der durch die Guanacasten-Bäume, welche eine Größe bis zu 40 Meter erreichen, bekannt ist. Für Besucher, die sich für Kultur und Geschichte interessieren, bietet Belize mehr als 20 verschiedenen Besucherstätten gut erhaltener Maya-Areale. Die frühere Maya-Siedlung Lamanai ist bei einer Fahrt über den New River zu erreichen und beherbergt eine der größten erhaltenen Maya-Stätten der Welt. Dort sind unter anderem verschiedene Maya-Bauten zu erkunden, wie beispielsweise ein 33 Meter hoher Maya-Tempel, welcher erklommen werden darf und eine wunderbare Aussicht auf das Gelände und eine Lagune bietet. Ein weiteres Relikt aus der Geschichte bietet die St. John’s Cathedral, die aus alten Kolonialzeiten erhalten geblieben ist.