Grenada Reisen

Grenada - eine wunderschöne Insel in der Karibik. Und kaum jemand kennt die tropische Perle. Also, taucht mit ein!

Grenada – ein Geheimtipp der Karibik! Die vulkanische Insel Grenada liegt zwischen der Karibik und dem Atlantischen Ozean und ist die größte Insel der Grenadinen. Das vorherrschende Klima ist tropisch, die Temperaturen liegen bei 24 – 30°C und laden daher zu einem Badeurlaub ein.

Grenada – ein vielfältiges Erlebnis

Grenada hat viel zu bieten: Es gibt sowohl die typischen weißen als auch schwarz-sandigen Strände, die von Palmen gesäumt sind und somit ein Paradies für Reisende darstellen, die nach Entspannung suchen oder sich sportlich betätigen wollen. Levera Beach eignet sich zum Surfen und das Molinière Reef ist nicht weit von der Hauptstadt St. George’s entfernt und somit einer der besten Orte für eine Erkundung unter Wasser. Doch auch für Entdecker hat Grenada viel zu bieten. Durch den vulkanischen Ursprung der Insel lassen sich viele Naturwunder entdecken: Reisende besichtigen zum Beispiel die einmaligen Vulkankraterseen oder lassen sich von wunderschönen Wasserfällen verzaubern. Zum Charme der Insel gehört natürlich auch der Regenwald mit seinen exotischen Pflanzen und Tieren, für deren Erkundung man sich auf jeden Fall Zeit nehmen sollte. Erfahren Sie mehr über die Geschichte und das Leben Grenadas und erkunden alte Plantagen oder besuchen das Carriacou Museum.
Besonders sehenswert ist auch die Hauptstadt Grenadas, St. George’s. Die Hafenstadt gehört zu den schönsten der Karibik und bietet einen tollen Einblick in das tägliche Leben der Einheimischen. Der mit bunten Gewürzen gefüllte Markt und der einzigartige Ausblick auf St. George’s von dem Forte Frederick aus locken stetig Touristen aus aller Welt. Ein besonderes Erlebnis auf Grenada ist der Karneval, der im August stattfindet und der wichtigste Feiertag ist.

Kultur und Lebensstil auf Grenada

Die Kultur auf Grenada wurde durch britische, französische und afrikanische Einflüsse geprägt. Die Amtssprache ist Englisch, es wird jedoch auch von Teilen der Bevölkerung Patois gesprochen. Das gängige karibische Flair hat Grenada mit den anderen karibischen Inseln gemein. So sind sich Musik und Tänze, Essen und die Sprache sehr ähnlich bzw. identisch. Die unterschiedlichen kulturellen Einflüsse sind auch in der lokalen Küche bemerkbar. So findet man neben typisch karibischen Restaurants auch Fastfood-Ketten und Restaurants, die internationale Speisen anbieten.
Typisch karibische Restaurants sollten unbedingt besucht werden. Dort findet man köstliche Spezialitäten der Insel, die von Meeresfrüchten über Gemüse bis hin zu Nationalgerichten reichen.