Dominica Reisen

Dominica – die Karibik in ihrer schönsten Ursprünglichkeit. Wir haben die wunderhübsche Insel besucht.

Die Karbikinsel Dominica unterscheidet sich in einem Punkt stark von den anderen Inseln der Kleinen Antillen: Von den Bewohnern wird stark darauf geachtet, dass durch den Tourismus möglichst wenig von der Ursprünglichkeit verändert wird. Dies schließt eine hohe Gastfreundschaft aber natürlich nicht aus und ermöglicht Reisenden, tief in die Kultur der Karibik einzutauchen.

Dominica – Kulturschatz der Leeward Islands

Dominica zählt zur Gruppe der Leeward Islands, was übersetzt so viel „Inseln über dem Wind“ bedeutet. Aufgrund der Passatwinde, die hier regelmäßig wehen, werden die Temperaturen jenseits der 30 Grad Celsius-Marke auch für Nordeuropäer deutlich erträglicher. Von Juli bis November kann es auf der Insel unter Umständen zu einem tropischen Sturm kommen: Wer also auf Nummer sicher gehen möchte, reist außerhalb dieser Zeit an. Aufgrund des ökologischen Tourismuskonzeptes dürfen sich Urlauber auf eine Ferienregion freuen, die viel von ihrer Ursprünglichkeit behalten hat. Dies macht sich unter anderem an dem unverändert großen Regenwald bemerkbar, in dem sich alle exotischen Pflanzen und Tiere frei entfalten können. Besucher werden von einheimischen Guides dazu eingeladen, tief in diese sehenswerten Gebiete vorzustoßen. Ein mögliches Ziel ist beispielsweise der Boiling Lake. Schon auf dem Weg zum „Kochenden See“ stoßen die Teilnehmer einer Führung auf viele Sehenswürdigkeiten wie beeindruckende Wasserfälle und dampfende Thermalquellen. Wem der Sinn mehr nach körperlicher Ertüchtigung steht, der mietet sich ein Kite und nutzt die Passatwinde für einen kleinen Segelturn aus. An den Küsten Dominicas finden sich neben anderen Wassersportanbietern auch hierzu zahlreiche Angebote.

Farbenprächtige Unterwasserwelt und tolle Wandermöglichkeiten

Wie in der gesamten Karibik tummelt sich auch an der Küste von Dominica unterhalb des Meeresspiegels viel Sehenswertes: Ein kleiner Tauchgang bietet daher eine hervorragende Möglichkeit, neue Tiere zu entdecken und einzigartige Impressionen zu sammeln. Auf Wunsch können Urlauber hier sogar mit Delfinen zusammen schwimmen. In einem der gemütlichen Restaurants auf der Insel kommen auch anspruchsvolle Gaumen voll auf ihre Kosten, außerdem zeichnen sich die die Lokalitäten nicht selten durch ihren ansprechenden Ausblick auf den Ozean aus. Gäste aus aller Welt schwärmen von der kreolischen Küche, die vor allem durch Meeresfrüchte und karibische Würze bekannt ist.