Barbados Reisen

Barbados gehört zu den Kleinen Antillen und den ganz großen karibischen Reise Träumen!

Barbados gehört zu den Inseln der kleinen Antillen im Atlantischen Ozean. Ein besonderes Merkmal dieser karibischen Insel ist die Freundlichkeit gegenüber Touristen. Zudem liegt die Temperatur fast das ganze Jahr konstant bei 24 – 30°C, was Barbados zum idealen Reiseziel für einen Strandurlaub macht.

Vielfältige Kultur Barbados

Die Bevölkerung setzt sich sowohl aus Nachkommen afrikanischer Sklaven als auch Menschen mit britischer, irischer und asiatischer Abstammung zusammen, was zu einer Glaubensvielfalt und vielen unterschiedlichen kulturellen Einflüssen führt. Diese einzigartige Kultur ist auch als „Bajan Lifestyle“ bekannt: Musik, Küche und Kultur werden mit Bräuchen und Tradition verbunden. Bei einem Besuch in einem Restaurant oder einer Bar darf man auf keinen Fall vergessen, den Barbados-Rum zu probieren. Dieser ist eine Spezialität der Insel und gehört zu den besten der Welt. Was das Essen angeht, findet man von kulinarischen Spezialitäten der Insel bis hin zu den typischen Fastfood-Restaurants alles. Wer jedoch so viel wie möglich von der Kultur erleben möchte, sollte sich an dem fliegenden Fisch versuchen – eine typische Spezialität auf Barbados sowie das Wappentier der Insel.

Von purer Entspannung bis zum Abenteuer

Mit einem Urlaub auf Barbados werden oft weiße Sandstrände und türkis-blaues Meer verbunden – diese Annahme ist durchaus nicht falsch, dennoch gibt es noch viel mehr zu entdecken. Die Ost- und Westküste der Insel unterscheiden sich deutlich voneinander. Die Westküste ist der Karibik zugewandt, sodass dort die meisten Hotels angesiedelt sind. Dennoch bietet die Westküste mehr als nur Entspannung am Strand. Bridgetown, die Hauptstadt von Barbados, die im Jahr 2011 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde, bietet so einige Sehenswürdigkeiten. Reisende können hier den National Heroes Square besuchen und die angrenzenden Parlamentsgebäude erkunden.
Die Ostküste andererseits ist kaum bebaut, sodass man die Natur hautnah erleben kann. Die Strände sind eher felsig, das Meer dunkelblau. Aufgrund der extremen Unterströmung ist es oftmals nicht möglich, schwimmen zu gehen. Dennoch: Für Sportbegeisterte bietet sich Paragliding oder Windsurfen an. Eine weitere Besonderheit: Die Ostküste ist von ausgefallenen Felsformen geprägt.
Tauchern bietet Barbados ein einzigartiges Unterwasserspektakel. Die Insel ist von einem Korallenriff umgeben und somit ideal, um die Welt unter der Wasseroberfläche zu erkunden.