Fernreisen: Nikki sitzt im Hadschar-Gebirge (Oman) auf einer Klippe, genießt den traumhaften Sonnenuntergang. Foto: Michael DunkerFernreisen. Nikki und Michi lieben diese Trips in weit entfernte Regionen des Planeten. Natürlich bietet auch das Heimatland viele schöne Gegenden, natürlich hat auch Europa wundervolle Schätze, die es zu entdecken gilt. Und ja, auch diese Reisen genießen wir immer wieder. Doch die Ferne lockt! So lange uns die Beine tragen, versuchen wir immer wieder, die „besondere Reise“ zu erleben. Fremde Kulturen erforschen, geheimnisvolle Welten entdecken, die Lust auf Fremdes und Neues zu bedienen. Fernreisen – Nikki und Michi geben Tipps dazu…

Warum Fernreisen?

Die Gründe, warum Menschen auf Fernreise gehen, können sehr vielfältig sein. Die meisten Leute suchen im Urlaub eine gewisse körperliche und psychische Erholung von ihrem Alltagsstress und entscheiden sich wegen des Klimas oder dem Interesse für bestimmte Länder und Kulturen für eine Fernreise. Aber auch Geschäftsreisen können durchaus in die Ferne gehen. Beim Aussuchen des Fernreiseziels legen die deutschen Urlauber besonders großen Wert auf eine gewisse Sicherheit, die im Reiseland gegeben sein soll. Danach sind der Preis, das Klima und vor allem die traumhaft schönen Strände ausschlaggebende Gründe, die in eine Fernreisebuchung mit einfließen.

Fernreise: wohin soll es denn gehen?

Die Auswahl an Fernreisezielen ist nahezu grenzenlos. Wie man aus dem Namen schon erkennen kann, geht es dabei in weit entfernte Länder. Europa als Kontinent scheidet demnach prinzipiell schon mal aus. Nord-, Mittel- und Südamerika, Afrika, Asien und Australien hingegen liegen im Fernreisetrend weit oben. Welches Reiseziel mal konkret für seine Fernreise favorisiert, hängt natürlich von den Erwartungen ab, die man mit einem gelungenen Urlaub verbindet. Möchte man einen reinen Badeurlaub buchen, so ist die Karibik mit ihren zahlreichen traumhaften Stränden eine gute Wahl. Tauchurlaube sind ebenfalls in der Karibik im Angebot, allerdings beschreiben Kenner die Unterwasserwelt in Ägypten als unbeschreiblich.

Ganz oben auf der Hitliste der Fernreisen steht bei den Deutschen allerdings Thailand. Bei diesem Reiseziel wird besonders hervorgehoben, dass in Thailand den Urlaubern eine gewisse Sicherheit geboten wird. Hinzu kommt, dass das Preis-Leistungsverhältnis von Fernreisen, die ja aus verständlichen Gründen durchaus etwas teurer sind, in Thailand herausragend ist. Auch die Dominikanische Republik und Bali bieten für einen angemessenen Preis schöne Urlaubsfreuden, sie bleiben dennoch weit hinter Thailand zurück. Landschaftlich zwar interessant aber preislich im oberen Niveau liegen Neuseeland, Brasilien und Kanada.

Seit einiger Zeit sind auch die Vereinigten Arabische Emirate hoch im Kurs. Die USA und hier in erster Linie Florida sind auf der Wunschliste vieler Urlauber ebenfalls ganz weit vorn. Wenn es karibisch zugehen soll, entscheiden sich viele Deutsche auch für einen Flug nach Kuba. Auf der „anderen Seite“ des Globus locken Sri Lanka und die Malediven, aber auch Mauritius.

Rundreise und Badeurlaub ist eine beliebte Kombination

Die beliebteste Reiseart für Fernreisen ist mit Abstand eine Kombination aus Badeurlaub und Rundreisen, wie sie zum Beispiel häufig in Ägypten als Kombipaket zwischen Hotelaufenthalt am Badestrand und Nilkreuzfahrt angeboten wird. Danach folgt der reine Badeurlaub und an letzter Stelle die ausschließliche Rundreise, was vermutlich daran liegt, dass das Klima in den meisten Fernreiseländern die Gäste zwingend zum Baden einlädt.

Die Fernreisetrends besagen immer noch, dass Thailand als Urlaubsziel in seiner Beliebtheit ungeschlagen bleibt. Auch die Dominikanische Republik liegt im Kurs weiterhin ganz weit oben. Hinzu gesellen sich noch Dubai, Mexiko und Südafrika als Fernreiseziele. Die Wahl, in welches Land die eigene Fernreise gehen wird, sollte man anhand seiner eigenen Vorstellungen von einem gelungen Urlaub treffen. Sinnvoll ist es immer, sich vorab ausführlich über das ausgewählte Land, seine Kultur, geltende Werte, die dort vorhandenen Sehenswürdigkeiten und alles, was man sonst in seine Urlaubsentscheidung einfließen lässt, zu informieren.

Hat Dir der Reisebericht gefallen?