Bali Reisen

Bali ist eine wirkliche Trauminsel. Reisterrassen, Tempel, Küsten, Strände, Vulkane und sehr gastfreundliche Menschen. Hier kommen die Erfahrungen unserer Bali Reisen!

Auf der Insel Bali laden Strände und Natur zum Erholen ein. Doch auch das Landesinnere mitsamt seinen zahlreichen Tempelanlagen und pulsierenden Städtchen sind einen Ausflug wert. So ist die Insel ideal geeignet, um vom Alltag abschalten zu können und in Ruhe in die Kultur der Balinesen einzutauchen.

Bali – Eine vulkanische Insel mit faszinierender Natur

Überall auf der Insel lassen sich schöne Strände finden, wobei die Westseite vor allem bei Surfern beliebt ist, während die Ostküste zum entspannten Baden einlädt. Eine Besonderheit stellen die Abschnitte an der Nordküste Balis dar: Sie bestehen aus schwarzem Vulkangestein, was einzigartig in der Region ist. Die vielen Strandorte bieten aber nicht nur Erholung am Wasser, sondern sind auch bekannt für beliebte Wassersportarten, denn auch unter Wasser gibt es viel zu sehen. Bei einem Tauch- oder Schnorchelausflug kann man in die bunte Unterwasserwelt mit ihren farbenfrohen Fischen und faszinierenden Korallenriffen eintauchen. Tierische Landbewohner trifft man im Affenwald in Ubud. Hier leben die Affen in freier Wildbahn und lassen sich von den Besuchern kaum stören. Der Ort Ubud ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in das Umland. Besonders zu empfehlen sind die Reisterrassen wie auch die Wasserfälle bei Munduk. Der oftmals sichtbare Vulkan Gunung Agung kann sogar mit der Begleitung von Guides bestiegen werden.

Hinduistische Tempel und alte Palastanlagen

Bali ist bekannt als Insel der Götter und Dämonen. Der Glaube der mehrheitlich hinduistischen Bevölkerung hat in Form zahlreicher Tempel seine Spuren hinterlassen. Der Tanah Lot Tempel, auch Heerestempel genannt, gehört zu einem der wohl sehenswertesten Orte Balis. Er liegt auf einem kleinen Felsen, der nur bei Ebbe erreichbar ist. Vor allem bei Sonnenuntergang ist Tanah Lot ein spektakuläres Motiv. Neben diesen Anlagen gibt es aber auch einige andere kulturelle Sehenswürdigkeiten auf Bali, wie zum Beispiel der Wasserpalast Tirta Gangga. Er wurde vom letzten Raja im Jahre 1946 erbaut, zwischenzeitlich jedoch von einem Vulkanausbruch zerstört und aufwendig restauriert. Der schöne Wasserpark besteht aus einem elfstöckigem Springbrunnen und Wasserbecken, in denen vor allem Kois leben. Auch die einstige Hauptstadt der Insel Klungkung konnte über Jahrhunderte erhalten bleiben. Die schöne Anlage besteht aus Gärten und Wasserbecken, auch die alte Gerichtshalle mit schönen Deckengemälden kann heute noch besichtigt werden.

Reiseberichte

Mehr finden  

Reisebericht Bali – Insel der Götter

Bali! Die Insel hat uns voll erwischt. Abends angekommen. Nichts gesehen. Im Dunkeln ins Hotel gehuscht. Klimaanlage angestellt. Geschlafen. Morgens Vorhang auf für die Insel der Götter. Insel der 1000 Tempel. Der lächelnden Menschen. Wir wollen die ganze Insel erkunden. Mit dem Mietwagen, mit der Pressluftflasche beim Tauchen, zu Fuß. Tief eintauchen. Nikki&Michi auf Bali.

Continue reading