Marokko Reisen

Marokko – fremde Kulturen und Traumstände. Die Hauptstadt Marrakesch hat es uns angetan! Wir berichten aus dem Land, wo 1001 Nacht noch spürbar ist. Unsere Marokko Reisen hier!

Das Land Marokko lockt europäische Urlauber vor allem durch seine spannende, eher exotisch wirkende Kultur. Darüber hinaus wartet das Land mit Traumstränden und vielen historischen Sehenswürdigkeiten auf. Empfehlenswert ist zudem der Besuch einer der vier Königsstädte.

Typisch marokkanische Urlaubsaktivitäten

Marrakesch – die quirlige Stadt im Südwesten des Landes ist unbedingt sehenswert. Eine tolle Sehenswürdigkeit ist der zentrale Platz Djemaa el Fna. Hier faszinieren Gaukler, Geschichtenerzähler, Schlangenbeschwörer. Kaufleute bieten unendlich viele Waren des Orients an. In der Garküchen und Straßenrestaurants findet jeder Besucher eine passende Köstlichkeit. Hier lebt 1001 Nacht.

Marokko genießt aufgrund seines warmen Klimas und seinen kilometerlangen Sandstränden aber auch den Ruf als ideales Reiseziel für Badeurlauber. Vor allem der beliebte Badeort Agadir, der sich mit diversen komfortablen Hotels und einer besucherfreundlichen Gastronomie bereits stark an den Bedürfnissen von Touristen orientiert, wird gern besucht. Nichtsdestotrotz lässt sich auch hier tief in die besondere Welt der marokkanischen Düfte und Gewürze eintauchen: Im ganzen Land dominiert der Geruch von Eukalyptus und Orangenblüten. Durch hervorragende Kombinationen von Zimt, Kardamom, Safran, Kreuzkümmel und Co. bietet die landestypische Küche viele exotische Geschmacksnuancen. Verkauft werden diese in den zahlreichen Souks, bei denen auch Reisende handeln und bei Interesse einige originelle Mitbringsel kaufen können. Fernab der Badestrände laden im Inneren des Landes zahlreiche Sehenswürdigkeiten ein. Hier wartet beispielsweise das Atlasgebirge auf Wanderer und Naturliebhaber. Hauptsächlich in der Atlasregion vorzufinden sind die Kashbahs, alte Zitadellen und Wehrburgen mit großer Tradition und charakteristisch orientalischem Flair. Eine Übernachtung in einem dieser Häuser gehört zu den beliebtesten Aktivitäten vieler Urlauber.

Die vier Königsstädte Marokkos

Als die vier Königsstädte Marokkos werden die Metropolen Marrakesch, Fes, Rabat und Meknes bezeichnet. Sie verfügen allesamt über eine 1200 Jahre alte Geschichte, verschiedene Dynastien wie die Idrisiden, Almohaden, Saadier und Alawiden haben hier abwechselnd geherrscht. Je nach Familie und Epoche verlagerte sich die Hauptstadt Marokkos in eine dieser vier Metropolen, dementsprechend breit sind alle vier Ortschaften heute in Sachen Kunst, Kultur und Architektur aufgestellt. Bei genügend Zeit empfiehlt sich deshalb eine Rundreise durch alle Regionen. Generell herrscht hier, im Vergleich zu den westlichen Großstädten, noch eine einprägsame Ruhe und Gelassenheit vor. Auch das traditionelle Handwerk erfreut sich im gesamten Land nach wie vor einer großen Beliebtheit. Wohl der meist besuchte Ausflugsort in Marokko ist die in der Hauptstadt Rabat gelegene Festungsanlage Kasbah, in der heute unter anderem eine Moschee sowie ein Palast zu finden ist. Einen Kontrast zu den historischen Stätten bilden derweil die modernen Metropolen wie beispielsweise Casablanca.

Reiseberichte

Mehr finden  

Reisereportage Marrakesch, Marokko

Die Kobra reckt ihren Hals, bläht sich in der typischen Abwehrgeste. Ohrenbetäubendes Tröten aus orientalischen Musikinstrumenten. Das Publikum staunt mit aufgerissenen Augen. Direkt daneben klappern Wasserverkäufer mit metallischen Kastagnetten. Das begehrte Nass transportieren sie in für Desinfektionsfanatiker herpesauslösenden Ziegenbäuchen. Gaukler tanzen wie Derwische, locken Schaulustige. Geschichtenerzähler zischeln ihre Märchen im Schein der Gaslampen verschwörerisch in die Runde ihrer Zuhörer. Weißhaarige …

Continue reading